Wie promote ich mein eigenes Video? Vermarktungs-Tipps für das Unternehmensvideo

2min

Marketing tipps video

Sie haben soeben für viel Geld ein Unternehmensfilm, Erklärvideo, Produktvideo oder anderes Video für Ihr Unternehmen, Produkt oder Marke produzieren lassen?
Und nun? Wie gehen Sie weiter vor?
Das Video auf der Startseite Ihrer Webseite einbauen? Auf Facebook posten?

Wir geben Ihnen im folgenden Bericht einige Tipps, wie Sie Ihr Video nicht nur schneller bekannt machen können, sondern auch somit höhere Convertionrate und besseren Umsatz erzielen können.

 

1. Laden Sie Ihr Video richtig auf YouTube hoch
YouTube ist nach Facebook die meistgenutzte Social Media Plattform und hat für Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und Google-Ergebnissen große Einflüsse.
Mehr als eine Milliarde Nutzer besuchen die Plattform jeden Monat.
Doch einfach nur hochladen reicht nicht. Auf folgende Dinge sollten Sie beim hochladen achten:

www.erklärungsvideo.ch

– Richtiger Titel: Wählen Sie einen Titel der interessant, vielversprechend, witzig, fragend oder provokant ist. Wenn der Titel bereits langweilig klingt, wird keiner Ihr Video ansehen, egal wie gut es geworden ist.

– Video-Beschreibung: Fügen Sie eine Beschreibung zum Video hinzu. Erklären Sie darin kurz, worum es in dem Video geht. Nutzen Sie hier schon möglichst viele Ihrer SEO-Keywords und Tags. Fügen Sie den Link zu Ihrem Produkt oder Webseite hinzu. Dieser Text hilf Google und auch auf YouTube besser gefunden und gerankt zu werden.

– Passendes Thumbnail auswählen: Beim Hochladen eines Videos, schlägt YouTube bereits 3 Bilder aus Ihrem Video als Thumbnail, also ein Vorschaubild, vor. Suchen Sie sich davon ein Bild aus, was Ihre Zielgruppe am ehesten ansprechen wird.

Sollte nichts passendes dabei sein oder sie wollen noch ein Logo oder Text einbauen, können Sie auch ein eigenes Thumbnail hochladen.

 

2. Binden Sie Ihr Video an den richtigen Stellen auf Ihrer Webseite an.
Mit unter einer der wichtigsten Maßnahmen ist es, das Video auf der eigenen Webseite einzubinden. Denn auch dieses wird sich in den Suchfunktionen positiv bemerkbar machen und bringt den Leser automatisch zu Ihrer Seite.
Doch auch die Frage nach der Positionierung des Videos auf Ihrer eigenen Seite, ist wichtig, damit es die richtigen Adressanten erreicht.

– Startseite: Wenn es ein Imagefilm und allgemeine Erklärung des Unternehmens ist, sollten Sie es direkt auf der Startseite integrieren.

– Produktseite oder Leistung: Wenn es ein Produktvideo ist oder das Team und Leistung beschreibt, auf der entsprechenden Produktseite bzw. zum Leistungsangebot.

– Landingpage: Bei aktionsbezogenen oder zielgruppenspezifischen Videos empfiehlt es sich eine entsprechende Landingpage zu erstellen, die Sie dann für Ihre spezielle Kampagne mit Video bewerben.

– Online Shop: Sollten Sie einen Online-Shop haben, bauen Sie Ihr Video auch dort mit ein. Die Kaufrate bei Produkten mit Video-Beschreibungen ist wesentlich höher, als bei Produkten mit reinen Text-Beschreibungen.

 

3. Video auf eigenen Social Media Kanälen einbauen. Je mehr Kanäle und Portale, umso besser.
Social Media Verbreitung ist besonders für Video-Marketing das perfekte SEO-Tool. Umso mehr Fanpages und Posts im Netz auf verschiedensten Portalen, umso besser.
Dennoch sollte man es auch nicht übertrieben, wenn die Seiten nicht weiter gepflegt werden können. Daher raten wir für Ihre Video-Marketing-Strategie folgende Kanäle, Neben Youtube, aktiv einzusetzen:

FacebookVideo auf Facebook teilen
1. Video posten. Teile das Video auf Facebook. Verwende spezielle Keywords um dein Unternehmen oder Produkt zu taggen und mit einem Link zu markieren.
2. Promoten Sie Ihr Video-Post für mehr Aktivität und Bekanntheitssteigerung auf Ihrer Seite, indem Sie es für einen kurzen Zeitraum aktiv auf Facebook bewerben.

Twitter
1. Twittern Sie über Ihr Video. Fügen Sie Hashtags und links sowie Infos zum Produkt hinzu.
2. Fordern Sie Ihre Follower auf, Ihre Posts zu re-tweeten.

LinkedIn und XING
1. Wollen Sie vor allem B2B-Kunden ansprechen, teilen Sie Ihr Video in LinkedIn und XING Gruppen, die zu Ihrem Inhalt des Videos passen bzw. der Zielgruppe entsprechen.
2. Kommentieren Sie in den Gruppen. Und versuchen Sie organisch, neutrale Unterhaltungen zu Ihrem Produkt mit Tipps und Support in der Kommunikation zu bieten.

Pinterest
1. Erstellen Sie eine Pinterest Pinnwand. Mit Pinterest lassen sich ganz einfach Videos von YouTube als Pin auf eine Pinnwand integrieren. Erstellen Sie eine spezielle Pinnwand nur für Ihren Youtube-Kanal. Beim Erstellen des Namens Ihrer Pinnwand, sollten Sie Ihre SEO Keywords beachten.
2. Einbetten Ihrer Videos. Gehen Sie auf YouTube und kopieren Sie den Link zum “einbetten” Ihres Videos und fügen Sie diesen bei Pinterest in einem neuen Pin ein. Anschließend den Pin Ihrer Pinnwand hinzufügen. Integrieren Sie Links und Hashtags in Ihren Beschreibungsfeldern.Video auf Foren und Gruppen teilen

 

4. Verbreiten Sie Ihr Video in Foren & Communities
Ihr Video ist gut geworden und Ihre Leistung, die dort beschrieben wird, soll Ihre Zielgruppe kennen. Dann streuen Sie Ihr Video auch auf externen Foren und Communities, die Ihrer Zielgruppe entsprechen.

– Bewertungsportale: Gibt es Bewertungsportale auf denen Ihr Produkt bewertet wird? Fügen Sie dort das Video ein oder zumindest verlinken Sie zu dem Video. Das weckt vertrauen zu den Kunden, die aktuell auf Beratungssuche zu dem Produkt sind.

– Foren & Communities: Suchen Sie in zielgruppenspezifischen Foren nach bestimmten Keywords – zum Beispiel ein Problem, dass der Kunde haben kann – auf die Sie Antwort geben können und senden Sie den Link zu Ihrer Webseite oder zum Video.

 

Es gibt weitere effektive Aktivitäten, die maßgeblich zu mehr Klicks, besserer Convertionrate und höherem Ranking führen können.
Integration im Newsletter oder der Einsatz auf Messen und PR-Events sind nur einige davon, die wir zusätzlich empfehlen können.

Wie bei vielem ist hier Ihr Einsatz gefragt. Lassen Sie das Video nicht versauern nach Fertigstellung, sondern streuen Sie es so viel wie möglich.

Bei professioneller Unterstützung zur Vermarktung sprechen Sie uns direkt an.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.