Werbung in den sozialen Medien, wie geht das?

2min

In den letzten Jahren hat die Werbebranche an Fahrt aufgenommen. Mittlerweile breitet sich vor uns ein Meer an Möglichkeiten aus, um Produkte, Dienstleistungen etc. zu bewerben.
Die Werbemöglichkeiten sind unendlich, deshalb ist es sehr wichtig das eigene Produkt nicht nur auf dem Markt, sondern auch in der digitalen Welt richtig zu positionieren.
Denn die Vermarktung auf den sozialen Medien muss zielgruppengerecht und passend erfolgen.

Welche Steps sind wichtig um sein Produkt oder seine Dienstleistung in den sozialen Medien zu bewerben?

 

 

Digitale Positionierung & Konkurrenzanalyse

Schauen Sie sich auf dem digitalen Markt um. Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Social Media Channels und analysieren Sie, wo Sie hier genau stehen.
Wie und wo agieren Ihre Konkurrenten?
Vergessen Sie dabei aber nicht, dass Ihr Produkt einzigartig ist, so dass die Strategie der Konkurrenten nicht das A&O ist. Im Gegenteil – heben Sie sich von der Konkurrenz ab.

Welcher Social Media Channel passt zu Ihnen?

Pinterest, Facebook, YouTube, TikTok, Clubhouse, Twitch, LinkedIn, Xing etc. – Die sozialen Medien bergen unendliche Möglichkeiten zu werben und Zielgruppen zu erreichen. Wo hält sich Ihre Zielgruppe auf?
Mittlerweile kann man beispielsweise nicht mehr sagen, dass ernste Themen nicht zu TikTok gehören.
Auch Instagram spiegelt nicht mehr nur Beauty und Lifestyle wider, sondern auch Business-Themen etc. Welcher Channel also zu Ihnen passt, ist Ihre ganz persönliche und eigene Empfindung und natürlich auch die Ihrer Zielgruppe.

Wichtig ist aber: Wenn Sie auf einer Plattform präsent sind, dann richtig. Leere Plattformen, auf denen in den letzten Jahren nur vereinzelt Beiträge veröffentlich wurden, sind nicht befriedigend für Ihre Kunden. Lassen Sie Ihre Zielgruppe durch Social Media näher an sich ran und gestalten Sie Ihren Auftritt transparent.

Wie sprechen Sie Ihre Zielgruppe optimal an?

Noch nie war die Anzahl der Werbebotschaften so hoch wie heutzutage. Von daher müssen Sie herausstechen. Wie Sie das am besten machen?

Content

Erstellen Sie Content, der Ihre Zielgruppe nicht weiterklicken lässt. Außergewöhnlich, einzigartig und individuell. Als Grafik oder noch besser als Bewegtbild.

Grafik

Lassen Sie individuelle Grafiken erstellen, die Sie und Ihr Produkt widerspiegeln.
Tipp: Wenden Sie sich hier an Experten, denn Ihre Zielgruppe ist von Werbung so überladen, dass Ihre Grafik in Ihrer Werbung richtig boomen muss. Überlassen Sie dies nicht dem Zufall.

Organische oder bezahlte Werbung?

Organische Werbung ist umsonst. Jedenfalls auf der jeweiligen Plattform selber.
Bei organischer Interaktion agieren Sie selber mit den Followern, der Zielgruppe, potenziellen Kunden etc. Ihre Aktivität ist dementsprechend ausschlaggebend für den Erfolg und das Wachstum des Channels.
Bezahlte Werbung unterstützt Ihr Marketingziel. Auch hier kann ein Experte die Werbungen so einstellen, dass Ihr Ziel detailgetreu unterstützt wird. Möchten Sie mehr Abonnenten auf Ihrer Seite oder mehr Abverkäufe, mehr aktive Kunden oder mehr Aktion unter Ihren Beiträgen? Mit bezahlter Werbung ist vieles möglich.

Letztendlich entscheiden Sie, welcher Social-Media-Kanal zu Ihrem Produkt, Ihrem Unternehmen und Ihrer Dienstleistung passt und welche Werbemaßnahmen Sie dementsprechend ergreifen.

Bleiben Sie am Zahn der Zeit, denn gerade online entwickelt sich vieles rasant weiter.