Video oder Blog? Wie wäre es mit einem Vlog?

 

Früher haben wir unser blanko Büchlein rausgeholt, unsere Füllfederhalter gezückt, das Tintenglässchen geöffnet und munter drauf los geschrieben.
Na gut, das ist jetzt schon wirklich lange her. Aber es verdeutlicht, wie schnell und wie viel sich in dieser Zeit verändert hat, wie schnelllebig Technologie ist und die Trends vorangeschritten sind.

Heutzutage fragen wir uns nicht mehr, ob wir genügend Papier zur Verfügung haben, wenn wir der Welt etwas mitteilen möchten oder gar unser Unternehmen, unser Produkt oder unsere Dienstleistung textlich und bildlich unterlegen wollen.
Heute werden wir von den Möglichkeiten gar erschlagen – und doch ist die Auswahl der Marketingmaßnahmen nach einer achtsamen Analyse klar. Zunächst einmal beachten Sie Ihre Zielgruppe. Die Zielgruppe kann nie oft genug betont werden, denn mit dieser steht und fällt alles.

Ein Beispiel:
Sie haben Ihre Positionierung inklusive Ihrer Zielgruppenanalyse finalisiert und doch verkaufen Sie nichts? Die Botschaft Ihres Unternehmens, Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung kommt nicht an? Dann überdenken Sie noch einmal gründlich Ihre Zielgruppe.

Die neuen Medien: Wie teilt man sich heute mit?
Welche Möglichkeiten geben die neuen Medien, um sich regelmäßig, kosteneffizient und themenspezifisch mitzuteilen?

Videoclips:
Bewegtbild steht hoch im Kurs und wird Fließtext oft vorgezogen. Dabei muss es binnen weniger Sekunden überzeugen, damit es bis zum Ende angeschaut wird.

Blogs:
Ein Blog ist wie ein Online Magazin über verschiedene Themen. Blogs sind in den letzten Jahren so erfolgreich geworden, dass die Blogger, die Inhaber und Creators der Blogs, teilweise davon leben können.
Offiziell werden Blogs auch „Internetpublikationen“ genannt.

 

 

Vlogs:
Wie der Name schon verrät, sind VLOGS eine Mischung aus Video und Blog.
Bei Bloggern werden in den Vlogs alltägliches, aber auch thematische Punkte behandelt, aufgeklärt und erklärt etc.

Auch bei Unternehmen kann ein Vlog Anklang finden.
Sie können Ihren Kunden einen Blick hinter die Kulissen geben und mit einem kleinen Konzept beispielsweise wöchentliche oder auch monatliche Vlogs erstellen, die Ihre Kunden einen Einblick in Ihr Unternehmen, Ihre Abläufe und/oder Ihre Zusammenarbeit ermöglichen. Auch wenn Ihnen manches „zu privat“ oder „zu unternehmensintern“ ist, gibt es sicherlich Bereiche und Themen, die in einem Vlog aufbereitet werden könnten.

KONTAKT