3 Gründe warum auch Ihre Kunden Videomarketing fordern

2min

Vielleicht denken Sie, dass Videomarketing für Ihre Zielgruppe zu modern ist und sie das Medium nicht nutzt. Oder Sie haben sogar in der Vergangenheit bereits Bewegtbilder eingesetzt, jedoch mit nur mässigem Erfolg.

In der Tat gibt es Bereiche, Märkte und Zielgruppen, wo Videomarketing vielleicht weniger attraktiv ist. Dennoch:
Der Markt und die Kommunikation haben sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Ebenso die Möglichkeiten ein Video zu produzieren.
Auch Ihre Kunden haben sich verändert – wenn auch unbewusst.

Schauen Sie daher nicht zurück, sondern gehen Sie mit der Zeit. Die Kunden haben sich mittlerweile daran gewöhnt.
Also geben Sie Ihnen, was sie – auch wenn unbewusst – verlangen.

1. Ein Medium der Zukunft

Gründe für Videomarketing1.Der Kunde von heute mag es einfach, schnell und informativ. Nach einer Studie ist die Conversion-Rate (Umsatzrate) von Landing Pages mit

einem Video um bis zu 80 % höher als ohne Video.

2. Auch Kinder, Rentner und Randgruppen haben sich in den Zeiten kollektiver Masseninformation geändert. Einfache Textwerbung ist aus der
Mode. Neben den vielseitigen und bunten Angeboten an Bewegtbildern können einfache Textnachrichten nicht mehr mithalten. Auch ältere
Semester sind heute Smartphone-affin.

3. Im Jahr 2017 sollen bereits 70% des Internet-Traffic durch Online-Videos kommen. Das ist ein grosser Anstieg, der kontinuierlich wächst.

2. Menschen vertrauen Videomarketing

Gründe für Videomarketing1.) In einem Video werden mehr als Worte wiedergegeben. Während bei der Suche nach bestimmen Stichworten die Suchmaschine tausende von Texten anzeigt, sind die Artikel mit einem integrierten Video weitaus seltener. Auch ist heute das Vertrauen zu reinen Textnachrichten geringer. Videos heben sich aber nicht nur visuell heraus. In Zeiten von Copywriting & Co. gibt es viele oberflächliche Artikel im World Wide Web gibt, von denen man nicht weiss woher sie stammen und die Quellen ungewiss sind. Bei Videos wird meistens mehr in die Tiefe gegangen. Da alleine die Produktion schon aufwendiger ist, wird das Thema seriöser angegangen. Falls nicht, sieht man es gleich anhand der Qualität und der audiovisuellen Botschaften.

2.) Gemäss einer Kundenbefragung sagten 96% der Kunden, dass sie Produktvideos bei einer Kaufentscheidung hilfreich finden.

3. Videomarketing bleibt eher im Gedächtnis

Gründe für Videomarketing1. Von Artikeln ohne Video bleiben nach 72 Stunden im Schnitt nur 10% der Nachricht in Erinnerung. Bei Artikeln mit dem gleichen Inhalt und einem Video sind es 95%.

2. Videos sprechen mehr Sinne an. Das führt allgemein zu einem besseren Verständnis. Zudem können damit auch visuelle Typen abgeholt werden, die man bei Textnachrichten bereits verliert.

3. Auch wissenschaftlich gesehen bringt eine visuelle Darstellung nur Vorteile: Denn rund 90% der zum Gehirn geleiteten Informationen sind visuell.

Ob nun also alt oder jung, klein oder gross, arm oder reich: In der Informationsflut haben wir alle etwas gemeinsam: Wir lieben – wenn auch unbewusst 😉 – Videomarketing!